In brenzligen Situationen Leichtigkeit und Humor bewahren – ist das möglich?

Denn wahrlich brenzlig ist es, wenn beim Silvesterball das Kleid Feuer fängt.

Also mein neues Jahr wird heiß, doch das wußte ich noch nicht, als wir unsere Sitzplätze beim Tisch einnahmen. Wir wurden noch, damit wir nicht erschrecken, darauf hingewiesen, dass um Mitternacht von oben ein Innenraumfeuerwerk sprühen wird. Doch alles ganz gefahrlos, auch nicht heiß, und vorschriftsgemäß von der Pyrotechnik genehmigt.

Wir haben hinunter gezählt 10,9, 8 und schwups war das neue Jahrzehnt da! Von oben kamen, wie von den Sternspuckern zu Weihnachten viele kleine Funken und es hat alles wunderbar ausgesehen, magisch, wundervoll. Mein Mann und ich im Sternenregen, wie romantisch.

Doch die Pyrotechnik hatte sich nicht mit meinem Kleid abgesprochen! Mein Kleid hatte auf der Seite von einem Funken Feuer gefangen und brannte. Gott sei Dank lies sich das Feuer durch draufschlagen gleich ausdämpfen. Es ist nichts schlimmeres passiert als, dass das wundervolle Kleid kaputt ist. Es hat einen riesengroßen Brandfleck.

Ich stand unter Schock, habe mein Glas Champagner mit einem Schluck ausgetrunken und meinte dann zu meinem Mann: „Lass uns den Donauwalzer tanzen!“ Wir wollten das neue Jahrzehnt  ja beschwingt beginnen, indem wir ins neue Jahr tanzen. Beim Tanzen realisierte ich erst, was passiert war und wieviel Glück ich gehabt hatte. Trotz dieses Zwischenfalls blieben wir und ich tanzte mit verbrannten Kleid weiter. Denn ich wollte mein neues Jahr trotzdem heiter, tanzend beginnen und ich war heilfroh, dass mir nichts passiert war. Es kam mir gar nicht in den Sinn, den Ball frühzeitig zu verlassen.

„Mein Jahr wird heiß“ so nahm ich die Situation mit Humor.

Wie kannst du in solchen Situationen den Humor bewahren?

wurde ich von einigen Bekannten gefragt, denen ich von meinem brennenden Start erzählt hatte. Woher nahm ich soviel Gleichmut oder Leichtigkeit nicht auszurasten und auch mit verbranntem Kleid weiterzutanzen?

Es ist bei mir Gewohnheit positiv zu reagieren, ich denke nicht darüber nach. Es ist schon so, in mein Bewusstsein übergegangen, dass es für mich in den meisten Fällen gar keine andere Wahl mehr gibt. Außer bei mir zu Hause, wenn das schmutzige Geschirr den Weg in die Küche nicht findet, dann verstehe ich keinen Spaß :)! Natürlich bin ich zum Veranstalter gegangen und habe mit ernster Miene den gefährlichen Vorfall gemeldet. Das Kleid wird natürlich ersetzt. Doch dann war es schon aus mit Ernst. Denn in allem liegt ein Neuanfang, auch in einem verbrannten Kleid.

Ich gebe viele Lachtrainings, ich kenne die wohltuende Wirkung vom Lachen, ich lache viel, ich erinnere mich täglich daran, zu lachen. Das hat die Wirkung, dass sich bei mir in den meisten Fällen sehr schnell wieder gute Laune einstellt. Doch ich kann dir nicht erklären, wann und wie es passiert, dass sich das Gefühl so schnell einstellt, dass ich meinen Humor bewahren kann. Irgendwann ist es passiert.

Doch auch du kannst das, auch du kannst dich auf die Ebene der Leichtigkeit heben, du ganz von selbst und alleine. Es ist eine innere Einstellung, die durch Lachtrainings wächst.

Es ist wie Fahrrad fahren zu lernen

Kannst du dich noch erinnern, als du Fahrrad fahren gelernst hast oder jemand anderem beigebracht hast?

Wie erklärst du Jemand, wie Fahrrad fahren geht? Du sagst vielleicht „Tritt in die Pedale und hör nicht auf zu treten. Tritt immer weiter, weiter und weiter, nicht aufhören!“ Du hilfst vielleicht deinem Kind indem du es hinten am Fahrrad festhältst und mitläufst, irgendwann dann, lässt du los und ein zweimal tritt dein Kind noch in die Pedale, dann bumm, fällt es hin. Wieder von vorne. Hinten das Fahrrad halten und mitlaufen, wenn du glaubst es ist im Gleichgewicht, lässt du los, und rufst „Treten, treten, weitertreten!“ mehr kannst du nicht tun. Der einzige Tipp: aufstehen weitertreten! Nicht aufhören, in die Pedale zu treten. Du rufst: „Schau nach vorne und treten, treten, treten!“

Plötzlich ist es da!

Das Gleichgewicht, das Fahrradfahren funktioniert wie von selbst. Ganz einfach. Doch kannst du erklären, was genau zu tun ist?

Ich nicht. Deswegen kann ich dir auch nicht genau erklären, wann sich die Lachleichtigkeit einstellt. Ich weiss nur, dass sie sich einstellt.

Ich kann dir nur nachrufen

Lach, Lach, Lach, auch wenn dir nicht zum Lachen zu Mute ist. Lach!

Trainiere Lachen, dann stellt sie sich ein, die Leichtigkeit.

Wenn du beim Fahrradfahren aufhörst zu treten, dann fällst du um. Das ist irgendwie logisch. Brauchst du eine Erinnerung, um zu treten? Nein, es ist abgespeichert und funktioniert von ganz alleine. Komisch, dass wir bei unserer Leichtigkeit und unserem Glücksgefühlen scheinbar doch immer wieder eine Erinnerung brauchen, dass wir selbst dafür verantwortlich sind.

Auch ich habe Zeiten, da vergesse ich fast zu lachen, doch ich habe meine innere Stimme schon trainiert, die ruft dann: Lach, Lach, Lach. Dann stelle ich mir die Uhr auf mindestens 5 Minuten und mache meine Lachübungen. Dann ist der Kopf wieder frei, dann stellen sich Glücksgefühle ein, die wieder Oberwasser bekommen. Dann gehts wieder wie von selbst, wie das Fahrradfahren. Ich habe meine Leichtigkeit und kann meinen Humor bewahren.

Welche gesundheitlichen Vorteile dir Lachen bringt kannst du hier noch nachlesen. Hier habe ich für dich noch einen interessanten Artikel über die Fähigkeiten des Humors. Wenn dein Gehirn die Vorteile kennt, vielleicht fällt es dir dann leichter, mehr zu lachen!

Deshalb rufe ich dir nochmal zu oder hinterher: Lach, Lach, Lach weiter!

lachende Grüße

Corona und Kite surfen