Schwierige Situation

„Können Sie uns noch ein Beispiel sagen, wie Ihnen Lachen aus einer schwierigen Situation geholfen hat?“  Wurde ich vorige Woche von einem Reporter von Ö1 zum Thema Lachen gefragt.

Ich dachte nach und mir fiel nichts ein. Mein Hirn ratterte, doch mir fiel nichts ein. In erster Linie dachte ich: was sind schwierige Situationen?  Ich hatte keinen tragischen Todesfall in meiner Familie, alle sind gesund, keine lebensbedrohende Krankheit.

Was Schwieriges? Was war schwierig in meinem Leben? Mir fiel in diesem Moment nichts wirklich Schwieriges ein.

Die Frage hat mich dann das ganze Wochenende beschäftigt. Genauer, was ist wann schwierig? Bin ich ein Glückskind, dass ich nichts Schwieriges erlebt habe? Es kristallisierte sich bei mir die Frage heraus: Wann ist eine Situation schwierig? Diese Frage kreiste in meinem Kopf.

Wann empfindest du eine Situation schwierig?

Hat  vielleicht unsere Einstellung zur Sicht der Dinge Einfluss darauf, ob  wir eine Situation als schwierig erleben?

Es gibt anstrengende Telefonate, Sachen die erledigt werden müssen, es gibt auch schwierige Kunden J, es gibt anstrengende Tage, es gibt Reibereien in der Familie, kann alles nicht so lustig sein. Doch aus der Ferne betrachtet, ist das wirklich schwierig? Es ist unangenehm, ganz klar kein Zweifel.

Mein Leben ist und war auch immer schon von Lachen geprägt. Von Lachen, das ich eingesetzt habe um Sachen nicht so ernst zu nehmen, früher unbewusst, jetzt gezielt.

Bin ich deshalb in meinem Leben immer auf die Butterseite gefallen?

Nein, auch mein lachendes Leben hat mir schwierige Brocken gestreut. Ich habe meine erste Tochter während des Studiums bekommen und nach kurzer Zeit war ich alleinerziehend. Eine herausfordernde  Zeit, die ich jedoch nicht missen möchte. Auch unternehmerische Entscheidungen zu treffen gestalten sich öfters als schwierig. Bei einer Finanzierung in Schweizer Franken ist mir auch kurzzeitig fast das Lachen vergangen J . Das Leben fördert auch mich öfters heraus, denn so ist das Leben. Doch ich nehme diese Herausforderungen lachend an.

Auch du hast immer die Entscheidung, wie du eine Situation einstufst, gibst du ihr gleich ein „das ist so schwierig, das geht nicht“ „ das ist ungerecht“ oder denkst du dir lachend „ So ein Dreck… und ok, ist halt so, ich nehme es an.“

Ich bin zum Schluss gekommen. Lachen hilft mir, die Situationen nicht als schwierig zu bewerten, vielleicht als unangenehm, mag ich gar nicht, passt mir jetzt nicht……! Doch Lachen nimmt das Extreme, Lachen schwächt ab, Lachen neutralisiert. Lachen gibt mir Mut. Lachen gibt mir Energie.

So ist meine korrekt Antwort auf die Frage: Lachen hilft mir nicht nur in schwierigen Situationen. Lachen setzt schon vorher an, es lässt mir die Situationen nicht so schwer vorkommen! Lachen nimmt die Schwere aus schwierig.

2017-09-15T08:51:46+00:00 September 20th, 2017|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar