Hör auf dein Herz und mach Pause

Warum machen wir es nicht wie unser Körper und machen Pausen? Warum wollen wir immer alles erledigen und gönnen uns keine Pause zwischendurch? Außer dann Urlaub…..

Doch ups, der Urlaub war doch erst. Der Sommer ist um, der Herbst drängt sich ins Land, die Ferien, die Urlaube liegen hinter uns. Wir sind gestärkt für den Herbst. Wie kann ich dann schon von Pause sprechen?

Am Montag war mein erster Arbeitstag, und nach meinen ersten Stunden in der Apotheke, Poststapel und etliche Mails, Telefonanrufe …. Habe ich gemerkt wie mein Kopf zu schmerzen begann. Halt dachte ich mir, du brauchst eine Pause!

Doch Pause? Ich komme doch gerade erst vom Urlaub, das werde ich doch schon schaffen. Ich wollte einiges noch erledigen, ich bin in mein Hamsterrad eingestiegen, lauf, lauf, lauf. Im Kopf lief meine Liste ab, was denn noch alles zu erledigen ist, erstens, zweitens, drittens….Aber warum? ……Scheinbar, unsinnigerweise ist es bei mir so verankert, ich habe doch eine lange Pause gehabt sprich Urlaub, ich habe doch so viel Energie…jetzt schaffe ich das schon….

Ich habe mein Pensum durchgezogen. Und dann war ich am Abend nach meinem ersten Arbeitstag, nach meinem Urlaub – urlaubsreif. Hahahaha wirklich zum Lachen.
Den Dienstag bin ich schon gemächlicher angegangen, ich habe mir wirklich ganz bewusst eine Pause genommen, eine Pause einkalkuliert. Denn Pausen sind wichtig.
So sage ich dir:

Hör auf dein Herz und mach Pausen!

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass dein Körper selbst Pausen macht: beobachte einmal dein Herz, nach jedem Herzschlag gibt es eine kleine Pause. Nach dem Einatmen und Ausatmen gibt es eine kleine unwillkürliche Ruhepause vor dem erneuten Atmen.

Du solltest wenn es möglich ist, nach 55 Minuten 5 Minuten Pause mache. Mach es wie dein Herz.
Wenn du in diesen Pausen noch lachst, dann ist es optimal, dann kannst du auch abschalten und schöpfst neue Energie!

Eine andere Pause beenden wir jetzt: die Sommerlachpause:

ab 20.09.2017 gibt es neu den Lachtreff 60+ Mi 10h-11h

Lachen verschafft auch Pausen. Denn wenn du lachst, kannst du nicht denken. Dein Gehirn bekommt eine Pause. Sehr gut.

2017-09-12T17:23:10+00:00 September 12th, 2017|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar